Sonderpreis Innenentwicklung

Rathausquelle

12.12.2009
Innenminister Karl Peter Bruch hat heute in Rumbach den „Sonderpreis Innenentwicklung“ an die Ortsgemeinde Rumbach im Landkreis Südwestpfalz überreicht. Im Rahmen des Wettbewerbs „Unser Dorf hat Zukunft“ hatte das Land Rheinland-Pfalz diesen Preis ausgelobt. Damit werden vorbildliche Initiativen und Maßnahmen zur Stärkung der Innenentwicklung rheinland-pfälzischer Dörfer ausgezeichnet. „Mit solchen Aktionen kann man zum Beispiel dem Leerstand von Gebäuden in den Ortskernen entgegenwirken und sie funktional und gestalterisch aufwerten. Beim heutigen Ortsrundgang konnte ich mich selbst davon überzeugen, dass auf dem Gebiet der Innenentwicklung in Rumbach vorbildliche Arbeit geleistet wurde“, sagte Bruch. Unter großer Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger von Rumbach konnte der Minister im Dorfgemeinschaftshaus neben einer Urkunde und einer Glastrophäe auch einen Scheck in Höhe von 2.500 Euro an Ortsbürgermeisterin Heidelinde Koslowski überreichen.

„Die Ortsgemeinde Rumbach konnte sich in der Sonderklasse gegen starke Konkurrenz im Landesentscheid 2009 durchsetzen und punktete mit einem überzeugenden und längerfristig angelegtem Konzept für die Innenentwicklung des Ortes“, erklärte der Minister.

Die Ortsgemeinde Rumbach ist bereits seit 1995 Dorferneuerungsgemeinde und hat schon früh ein besonderes Augenmerk auf die Innenentwicklung, die Erhaltung und die Erneuerung des Ortskernes gelegt. Mit Hilfe der Dorferneuerung konnten in Rumbach seit 1993 im Ortskern insgesamt 24 private Vorhaben der Dorferneuerung gefördert werden. Aus dem Dorferneuerungsprogramm wurden für die Durchführung dieser Maßnahmen insgesamt rund 250.000 Euro bewilligt. Das damit ausgelöste Gesamtinvestitionsvolumen betrug rund 1.700.000 Euro. Sehr positiv auf die Attraktivität des Ortskerns und die touristische Entwicklung hat sich der dorfverträgliche Ausbau der Ortsstraße ausgewirkt. „Die Offenlegung der Rathausquelle und die Reaktivierung sechs alter Laufbrunnen entlang der Ortsstraße prägen entscheidend das Dorfbild“, betonte der Minister. Die Dorferneuerung hat daher diese Maßnahme im Jahr 2007 mit rund 71.500 Euro gefördert.

Quelle: Ministerium des Innern, für Sport und Infrastruktur - Foto: © K.Faul

EINE WELI Hauptstadt des fairen Handels Rumbach ist erste Fairtrade Gemeinde Sonderpreis Innenentwicklung Sonderklasse Gold Landesentscheid Auszeichnung für vorbildliche ökologische Leistungen Rumbach gewinnt Silber 23.Bundeswettbewerb